4 Followers
6 Following
Shiku

Muh, das Telefonbuch

Currently reading

Brave New World
David Bradshaw, Aldous Huxley
Men of the Otherworld (Otherworld Stories, #I)
Kelley Armstrong
Tales of the Otherworld (Otherworld Stories, #2)
Kelley Armstrong
Die Hexe - Yasmine Galenorn, Katharina Volk Yasmine Galenorns „Die Hexe“ ist ein nettes Buch für zwischendurch, aber auch nicht mehr.
In diesem ersten Teil der „Schwestern des Mondes“-Reihe präsentiert uns die Autorin in einem eher saloppen Stil die Hexe Camille D’Artigo, was dem Buch nicht unbedingt zugute kommt; auch sie driftet vor allem in erotischen Szenen an der Erotik vorbei, genauso wie es anderen Szenen an Intensivität mangelt.
Auch ansonsten besticht das Buch eher durch Durchschnittlichkeit, obgleich es inhaltlich einiges an Potential besitzt, das von der beschriebenen Welt der Feen, Elfen, Vampire etc. gegeben ist. Dennoch bleiben die Möglichkeiten hier noch weitgehend ungenutzt, das Buch besitzt kaum Dynamik. Die Geschichte kommt relativ spät in Schwung und dann ist sie eigentlich auch schon vorbei. Bis dahin muss sich der Leser mit den Gedanken Camilles zufriedengeben und wird dabei mit ihr ungefähr genauso warm wie mit der Geschichte an sich: wenig. Ebenfalls irritierend ist die Anwandlung, dass Charaktere Gedankensprünge haben, die sonst eher dem allwissenden Autor zuzuordnen sind und keinem Charakter, der sich seinen Weg durchs Dickicht eigentlich noch bahnen muss.
Und so gleitet man sanft mit der Geschichte mit, ist wenig überrascht von den Ausgängen der Unternehmen, und muss schlussendlich das recht offene Ende hinnehmen, das nicht zwangsläufig hungrig macht auf mehr; genauso wenig die ganzen Beziehungskisten.
Dennoch ist dieses Buch durchaus lesenswert, wenngleich man nichts verpasst, sollte man es nicht tun. Der Inhalt verspricht noch bessere Stunden mit den Folgebüchern und so soll der eher schwache Auftakt verziehen sein.